Hochkarätiges Programm bei der Kostümsitzung

Auch die 34. Kostümsitzung der KG Knollebuure war wieder ein über sechsstündiger Reigen voller Höhepunkte des rheinischen Karnevals. Hans-Peter Schneppenheim hatte wieder ein buntes Programm mit bekannten Größen des rheinischen Karnevals zusammengestellt.

Dabei versteht es Schneppenheim immer wieder, nach der ausgelassenen Stimmung durch die Musikgruppen („Cöllner“, „Kuhl un de Gäng“ Rabaue“) auch für die notwendige Ruhe und Aufmerksamkeit für die Redner zu fortgeschrittener Stunde zu sorgen. Und das wissen und schätzen die Redner bei den Blatzheimer Sitzungen. So wechselten sich bei den Reden von „Motombo“, Christian Pape und besonders bei dem „Bergische Jong“ Lachsalven und andächtige Stille ab, wenn auch nachdenkliche Themen angesprochen wurden.

Den großen Einzug in die „grüne Halle“ bestritten diesmal die Funken „Rot-Weiss“ aus Hürth. Die Kinder- und Jugendtanzgruppen der Knollebuure stellten anschließend ihr Können unter Beweis. Akrobatische Höchstleistungen zeigte die Tanzgruppe „Himmlisch Jeck“ der KG Gemütlichkeit aus Kerpen.

Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des Dreigestirns der Kolpingstadt Kerpen mit der Tanzgruppe „Wibbelstätzje“ der KG „Rut-Wies“ Balkhausen-Türnich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.