Grundschüler besuchten Bürgermeister

Print Friendly, PDF & Email

(PC) Der Sachkundeunterricht der beiden vierten Klassen der St. Elisabeth Grundschule fand am Donnerstag im Kerpener Rathaus statt. Dort wurden die Schüler im großen Sitzungssaal persönlich von Bürgermeister Dieter Spürck per Handschlag begrüßt.

Nach ein paar einleitenden Worten des Bürgermeisters durften die Schüler ihn mit Fragen löchern: „Wollten Sie schon immer Bürgermeister werden?“ „Haben Sie Angela Merkel schon einmal die Hand geschüttelt?“ „Der wievielte Bürgermeister sind Sie?“ „Gefällt Ihnen Ihr Büro?“

Fragen über Fragen hatten die Viertklässler. Mehr als eine Stunde nahm sich der Bürgermeister Zeit, um darauf einzugehen. Es herrschte eine entspannte, lockere aber konzentrierte Atmosphäre und man konnte spüren, dass sowohl die Schüler als auch der Bürgermeister Spaß an der Fragerunde hatten. Für die Grundschüler gab es danach noch eine Führung ins Bürgerbüro, ins Jugendamt sowie in die Poststelle und die Druckerei.

Ein interessanter, informativer und etwas anderer ‘Schul‘-Vormittag ging damit zu Ende. Die Frage der Redaktion, wie sie den Ausflug so fanden, beantworteten die Schüler unter anderem mit: „Ich fand es gut, dass der Bürgermeister auch so viel über sich selbst erzählt hat“ und „Ich finde, der macht seine Arbeit gut“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.