Fronleichnam mit reichlich „Segenswasser“

Corona sorgte dafür, dass auch in diesem Jahr Fronleichnam ohne Prozession mit einem Feldgottesdienst an der alten Grundschule gefeiert wurde. Während im letzten Jahr der Regen zum Beginn der Messe aufhörte, begann diesmal der Dauerregen.

Dennoch waren zahlreich Besucher gekommen, darunter auch Abordnungen der Schützen und der Feuerwehr. Der Posaunenchor aus Buir sorgte für die musikalische Gestaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.