Feuerwehr übt Wasserversorgung über lange Wegstrecken

(DE) Beim vergangenen Übungsdienst haben die Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Blatzheim die Wasserversorgung über lange Wegstrecken geübt.

Bei besonderen Einsatzlagen – wie bspw. Flächen- und Vegetationsbränden – kann es notwendig sein, dass das Löschwasser aus weiter entfernten Wasserentnahmestellen zur Brandstelle gefördert wird. Im Löschzug Blatzheim wird dazu ein Wechselladerfahrzeug mit dem sog. Abrollbehälter Schlauch vorgehalten.

Auf diesem Container befinden sich u.a. 2000m Schlauchmaterial sowie zwei Tragkraftspritzen samt Saugschläuchen zur Wasserentnahme aus offenen Gewässern. Der Löschzug Blatzheim trainiert regelmäßig den Aufbau dieser besonderen Wasserversorgung.

Am Dienstag wurde dazu eine Tragkraftspritze im Bereich der Kunibertusstraße am Neffelbach in Stellung gebracht. Anschließend wurden rund 360m Schlauchleitung bis zur Einmündung Kerpener Weg verlegt, wo über einen Wasserwerfer das geförderte Wasser abgegeben wurde.
Die zweite Tragkraftspritze sowie das Hilfeleistungslöschfahrzeug aus Blatzheim wurden zur Übung ebenfalls direkt mit in die Wasserversorgung integriert.

Der Löschzug Blatzheim freut sich auch weiterhin über interessierte Blatzheimer, welche gerne bei der Freiwilligen Feuerwehr mitmachen möchten. Der Übungsdienst findet dienstags um 19:00 Uhr im Gerätehaus Bergstraße 8 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.