Feuerwehr konnte Hausbrand verhindern

Am Samstagabend war die Blatzheimer Feuerwehr mit 10 Kräften in Bergerhausen beim Brand einer Hecke im Einsatz. Da die Gefahr bestand, dass der Brand auf das angrenzende Haus übergreifen konnte, wurden auch die Feuerwehren aus Buir und Manheim sowie die hauptamtliche Wache nach Bergerhausen alarmiert.

Unter Leitung von Brandmeister Pascal Hark konnte das Wohnhaus geschützt werden. Im Bericht der Feuerwehr heiß es:

„Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand auf einer Länge von ca. 25m eine ca. 5m hohe Hecke im Vollbrand und das Feuer drohte auf ein angrenzendes Wohnhaus überzugreifen. Durch die Feuerwehr wurden umgehend mehrere Strahlrohre zur Brandbekämpfung vorgenommen. Dadurch konnte ein Übergreifen des Brandes verhindert werden und das Feuer zügig gelöscht werden.

Der gesamte Bereich wurde im Anschluss mittels einer Wärmebildkamera kontrolliert und etwaige Glutnester abgelöscht. Verletzt wurde niemand. Während der Löschmaßnahmen musste die Dürener Straße im Bereich der Einmündung zur Wasserburg durch die Polizei komplett gesperrt werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.