Ehrungen und Beförderungen – Jede Woche mindestens ein Einsatz der Feuerwehr

Nach einer langen Corona-Pause konnte nun wieder die jährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Blatzheim stattfinden. Die beiden stellvertretenden Leiter der Feuerwehr, Oliver Greven und Manfred Reuter, nahmen dabei zahlreiche Beförderungen und Ehrungen vor:

Befördert wurden: Julian Zabel, Tim Sandt und Alexander Söbbing zum Feuerwehrmann, Jona Gruttke zur Oberfeuerwehrfrau, Simon Esser zum Oberfeuerwehrmann, Cindy Jeub zur Hauptfeuerwehrfrau und Rebecca Stollenwerk zur Unterbrandmeisterin.

Alexander Pingen und Leon Nierstenhöfer wurden für 10-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.

In einen Jahresrückblick berichtete Löschzugführer Daniel Eßer über die Einsätze im Jahr 2021. Die Blatzheimer Feuerwehr wurde zu insgesamt zu 65 Einsätze alarmiert. Diese waren überwiegend Gebäudebrände (34) und Verkehrsunfälle (10).

Natürlich hat auch die Hochwasserkatastrophe einen enormen Einsatz erfordert. Die Einsätze sind dabei jedoch separat erfasst worden und zählen nicht zu den 65 dazu. In zwei Tagen von Mittwochnachmittag bis Freitagabend im Juli 2021 wurden die Blatzheimer Wehrleute zu insgesamt 29 Einsätzen alarmiert. Davon wurden allein 24 in der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen im Kerpener Stadtgebiet absolviert. In Stunden umgerechnet sind dies beachtliche 333 Einsatzstunden, welche durch alle Kameradinnen und Kameraden gemeinsam geleistet wurden.

Die Leitung der Feuerwehr freute sich sehr darüber, dass in den letzten Jahren sowohl in der Einsatzabteilung als auch in der Jugendfeuerwehr trotz Corona wieder ein Mitgliederzuwachs zu verzeichnen war. „Aktuell haben wir im Löschzug 37 aktive Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung, 12 Kameraden in der Ehrenabteilung und 18 Kinder und Jugendliche in der Jugendfeuerwehr“, freute sich Daniel Eßer. „Natürlich freuen wir uns als Freiwillige Feuerwehr, wenn weiterhin neue Gesichter den Weg zu uns finden und mitmachen – egal ob in der Einsatzabteilung oder der Jugendfeuerwehr.“

„Es ist gut zu wissen, dass wir in Blatzheim eine solch äußerst leistungsstarke und einsatzbereite Feuerwehr haben. Jede Woche mindestens einen Einsatz, um anderen in Notlagen zu helfen, ist ein ganz besonderes Engagement für die Gemeinschaft. Mein Dank gilt den Frauen und Männern der freiwilligen Feuerwehr, die hierzu rund um die Uhr bereit sind und dazu auch noch viele Stunden für Fortbildung und Übungen aufwenden“, sagte Ortsvorsteher Klaus Ripp. „Ich gratuliere allen zu ihren Beförderungen und Ehrungen und freue mich, dass auch eine sehr aktive Jugendfeuerwehr und ein Förderverein in Blatzheim existieren. Auch hierzu mein Dank an die Verantwortlichen, die dafür zusätzliche Zeit investieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.