Buchstützen spenden Bücher für Rheinbach

Von der Hochwasserkatastrophe im Juli ist auch die kath. öffentliche Bücherei in Rheinbach massiv betroffen. Durch einen Wassereinbruch im Untergeschoss wurden über 2.200 Medien sowie das Mobiliar zerstört. Die Räumlichkeiten müssen dort komplett saniert werden, was noch einige Monate in Anspruch nehmen wird. Das Erdgeschoss blieb glücklicherweise vom Hochwasser verschont, so dass der Ausleihbetrieb fortgesetzt werden kann.

Um den Buchbestand zu ersetzen, hatte die Bücherei im Internet zu einer Spendenaktion aufgerufen und eine Liste der benötigten Medien bereitgestellt. Davon erfuhr auch der Vorstand der „Buchstützen Blatzheim“ und sagte spontan eine Spende zu.

Nach der Kontaktaufnahme wurde eine Liste mit benötigten Büchern zusammengestellt. Vorsitzender Klaus Ripp konnte jetzt einen Karton mit den neuen Büchern im Wert von rund 500 Euro in Rheinbach abgeben und sich vor Ort ein Bild von Schaden machen. „Die Buchstützen Blatzheim freuen sich, einen kleinen Beitrag zum Wiederaufbau des Bestandes in Rheinbach leisten zu können“, so Ripp bei der Übergabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.