Blatzheimer Kraftbaum – Neues Kunstprojekt

In der letzten Woche der Sommerferien (1. bis 5. August) gibt es wieder ein Kunstprojekt für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL.

Unter dem Titel „Blatzheimer Kraftbaum – Aus kleinen Holzkunstwerken zur großen Skulptur“ lernen die jungen Künstler täglich von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr unter Anleitung von Katrin Kleinau und Eik Niemann von der Bildhauerei Köln Holz zu bearbeiten. Unterstützt werden sie vom bewährten Projektteam der letzten Jahre.

Gemeinsam mit den beiden Künstlern sollen rund 15 Kinder und Jugendliche kleine Holzkunstwerke (Tiere, Monster, Feen, …) erstellen, die dann an einem Baumstumpf montiert werden und so ein Gesamtkunstwerk bilden, das auf einer öffentlichen Grünfläche aufgestellt wird. Die Teilnehmer arbeiten mit Holz unterschiedlicher Herkunft und Form: Fundstücke, Wurzeln, Stöcke einerseits sowie genormte Bretter oder Latten andererseits. Sie erlernen Techniken der Holzbearbeitung wie Sägen, Beiteln, Raspeln, Feilen, Kleben, Drahten oder Schleifen und die zugehörigen Werkzeuge. Hinzu kommt die Farbgestaltung der kleineren Kunstwerke. Die einzeln oder in Kleingruppen gefertigten Werkstücke werden am Kraftbaum in gemeinschaftlich abgesprochener Weise positioniert und befestigt.

Weitere Infos zum Projekt und Anmeldungen bei Klaus Ripp, 02275-6045, klaus.ripp@t-online.de. Es sind nur noch wenige Plätze frei.

„Blatzheimer Kraftbaum – Aus kleinen Holzkunstwerken zur großen Skulptur“ ist ein gemeinsames Projekt von: „Buchstützen Blatzheim e.V.“, „Bildung und Kultur im Hof e.V.“ und „DOMIZIEL e.V.“. Es wird gefördert vom Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.