Bäume müssen teilweise gefällt werden

Die Folgen der trockenen Sommer und Baumkrankheiten sind auch im Park rund um die Burg Bergerhausen zu sehen. An vielen Bäumen besteht dringender Handlungsbedarf. Sie müssen gefällt oder zurückgeschnitten werden.

„Da der Park wird nicht nur von der örtlichen Bevölkerung genutzt, sondern ein beliebtes Ausflugsziel für die gesamte Kolpingstadt und darüber hinaus ist“, sieht Ortsvorsteher Klaus Ripp die Stadt Kerpen in der Pflicht, den Eigentümer bei der Pflege zu unterstützen.

Ein Teil des Parks wird in den kommenden Wochen bereits von der Stadt durchforstet. Allerdings muss nach Meinung von Ripp die Fläche erweitert werden. Darüber soll nun im nächsten Haupt- und Finanzausschuss entschieden werden.

Zum Antrag als PDF-Dokument

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.