Auf Gute Nachbarschaft

Eine bemerkenswert schöne Aktion hat diese Woche eine neue Eigentümer-Familie am Buschweg durchgeführt.

„Tatsächlich ist am sonst so beschaulichen Buschweg im Moment ganz schön viel los. Lärm und Schmutz sind leider nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für ein harmonisches Miteinander – auch wenn sie sich leider nicht immer vermeiden lassen. Uns ist dennoch daran gelegen, die Nerven unserer künftigen Nachbarn nicht über Gebühr zu strapazieren. Daher haben wir unseren Bauträger gebeten, möglichst verantwortungs- und rücksichtsvoll zu agieren. Als kleines Dankeschön für die Geduld und gegen gereizte Nerven haben wir außerdem für unsere benachbarten „Buschweg-Ureinwohner“ ein kleines Baulärm-Notfall-Set gebastelt. Wir hoffen, dass wir dem einen oder anderen die Bauzeit damit etwas erträglicher machen können.“

Ortsvorsteher Klaus Ripp hatte die Eigentümer angeschrieben, die Firmen u.a. auf Fahrwege hinzuweisen und ggf. auch mal zum Besen zu greifen. Am Freitag hat auch die städtische Kehrmaschine im Buschweg und im Giffelsberger Weg für Sauberkeit gesorgt. Bei der Auslastung der Kehrmaschine kann dies allerdings nicht regelmäßig erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.