15. Vorlesewettbewerb an der Grundschule

Neun Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen hatten sich in auch in diesem Jahr wieder spannende und lustige Geschichten ausgesucht, um sie vor ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vorzulesen. Die Mitschüler und die Klassenlehreinnen hatten dann die Aufgabe, in einem Fragebogen zu beurteilen, wie gut vorgelesen wurde.

„In diesem Jahr war es sehr spannend und knapp, wer die ersten drei Plätze je Klasse belegt“, sagte Tanja Scheurmann-Kettner, die seitens der Blatzheimer Bücherei den Vorlesewettbewerb seit Jahren organisiert.  Auch Büchereileiter Klaus Ripp, der auch zur Jury gehörte, bestätigte ebenfalls, dass in diesem Jahr alle sehr gut vorgelesen haben.

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien war jetzt die Siegerehrung und Klaus Ripp konnte allen eine Büchertüte und für die ersten drei Plätze jeder Klasse noch Buchgutscheine überreichen, die vom Förderverein der Bücherei – den „Buchstützen Blatzheim“ – gestiftet wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.