112 Teilnehmer bei Käpt’n Book

Auch in diesem Jahr ging das „Rheinische Lesefest Käpt’n Book“ wieder mit drei Autoren in Blatzheim vor Anker.

Nachdem Fabian Lenk die 3. und 4. Klassen der Grundschule besuchte (s. Bericht), kam Katja Reider in die OGS und erzählte die Geschichte vom „Ravioli-Chaos“.

Die „Maxis“ der Kindergärten „Rasselbande“ und „In der alten Schule“ besuchten die Bücherei, wo die Autorin Hedwig Munck drei Geschichten vom „Kleinen König“ vorstellte und dabei auch viele Bilder zeigte. Hedwig Munck konnte aber nicht nur spannend lesen, sondern auch noch gut malen. Und so konnte jeder Kindergarten noch ein großes Bild mitnehmen, das sogar vom kleinen König unterschrieben war.

„Mit den drei Käpt’n-Book-Lesungen konnten wir wieder über 100 Kinder erreichen und einen weiteren Beitrag zur Leseförderung von Kindern erreichen“, so Vorsitzender Klaus Ripp der ‚Buchstützen Blatzheim‘, die in Kooperation mit der kath. Öffentlichen Bücherei St. Kunibert und dem Kulturamt der Kolpingstadt Kerpen die Lesungen finanzierten.

„Wer die Arbeit des Fördervereins der Bücherei unterstützen möchte, kann gerne Mitglied werden oder auch eine Einzelspende leisten.“ Weitere Infos auf www.blatzheim-online.de/buchstuetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.