Blatzheim-Online.de

Das Internet-Magazin
für Blatzheim, Bergerhausen, Niederbolheim und Gehöfte.

Noch Karten für Lesung mit Wolfgang Burger

Posted on 21.11.2021 by Blatzheim-Online

Noch gibt es Karten für die Lesung mit Erfolgsautor Wolfgang Burger am kommenden Donnerstag, 25.11.2021 um 19.00 Uhr im Kunibertus-Haus. Die „Abendkasse“ ist auch geöffnet für Kurzentschlossene. Es gilt die 2G-Regel. „Am Ende des Zorns“ heißt der neueste Fall für Kommissar Alexander Gerlach.

Die kurzweilige, spannende Lesung schließt auch ein Werkstattgespräch ein, bei dem er dem Publikum alle „brennenden“ Fragen gerne beantwortet.

In der Pause können sich die Gäste über einen kleinen Imbiss und ein Gläschen Wein freuen. Karten gibt es in der Bücherei oder bei Klaus Ripp (02275/6045, klaus.ripp@t-online.de).

Hier geht es direkt zur Online-Reservierung.

Die „Buchstützen Blatzheim“ laden herzlich ein. Der Eintritt ist frei. Die Reihe „Tatort Blatzheim wird gefördert durch das Programm „Neustart Kultur“ der Bundesregierung.

Noch Karten für Lesung mit Wolfgang Burger – Blatzheim-Online

Noch Karten für Lesung mit Wolfgang Burger

Noch gibt es Karten für die Lesung mit Erfolgsautor Wolfgang Burger am kommenden Donnerstag, 25.11.2021 um 19.00 Uhr im Kunibertus-Haus. Die „Abendkasse“ ist auch geöffnet für Kurzentschlossene. Es gilt die 2G-Regel. „Am Ende des Zorns“ heißt der neueste Fall für Kommissar Alexander Gerlach.

Die kurzweilige, spannende Lesung schließt auch ein Werkstattgespräch ein, bei dem er dem Publikum alle „brennenden“ Fragen gerne beantwortet.

In der Pause können sich die Gäste über einen kleinen Imbiss und ein Gläschen Wein freuen. Karten gibt es in der Bücherei oder bei Klaus Ripp (02275/6045, klaus.ripp@t-online.de).

Hier geht es direkt zur Online-Reservierung.

Die „Buchstützen Blatzheim“ laden herzlich ein. Der Eintritt ist frei. Die Reihe „Tatort Blatzheim wird gefördert durch das Programm „Neustart Kultur“ der Bundesregierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.