Blatzheim-Online.de

Das Internet-Magazin
für Blatzheim, Bergerhausen, Niederbolheim und Gehöfte.

„Nikolausgeschenk“ für Kinder

Posted on 06.12.2020 by Blatzheim-Online

„Damit haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofes den Kindern in Blatzheim, besonders im Bereich des Golzheimer Wegs, der Buirer Wegs und der Haagstraße ein tolles Geschenk zum Nikolaustag gemacht“ so Ortsvorsteher Klaus Ripp.

Diese Woche wurde die Rutsche am Klettergerüst auf dem „Spielplatz“ im Wendehammer des Buirer Wegs angebracht. Schon vor über einem Jahr musste die Rutsche aus Sicherheitsgründen abgebaut werden und konnte nicht mehr repariert werden. Da diese Spielfläche die einzige nördlich der Dürener Straße ist und auch direkt an einem Radweg liegt, hatte sich die CDU-Blatzheim für eine neue Rutsche eingesetzt.

Da im städtischen Haushalt dafür kein Geld zur Verfügung stand, das Klettergerüst aber noch in einem guten Zustand war, haben Ortsvorsteher Klaus Ripp und sein Vorgänger Albert Weingarten 1.320 Euro aus den Mitteln „Unser Dorf hat Zukunft“ zur Verfügung gestellt, so dass der Bauhof eine neue Rutsche bestellen konnte.

Dadurch, dass die Rutsche vom Bauhof angebracht wurde, konnten weitere Kosten gespart werden. Ein Dankeschön an den städtischen Bauhof! Die ersten Kinder waren bereits begeistert von der neuen Rutsche.

„Nikolausgeschenk“ für Kinder – Blatzheim-Online

„Nikolausgeschenk“ für Kinder

„Damit haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofes den Kindern in Blatzheim, besonders im Bereich des Golzheimer Wegs, der Buirer Wegs und der Haagstraße ein tolles Geschenk zum Nikolaustag gemacht“ so Ortsvorsteher Klaus Ripp.

Diese Woche wurde die Rutsche am Klettergerüst auf dem „Spielplatz“ im Wendehammer des Buirer Wegs angebracht. Schon vor über einem Jahr musste die Rutsche aus Sicherheitsgründen abgebaut werden und konnte nicht mehr repariert werden. Da diese Spielfläche die einzige nördlich der Dürener Straße ist und auch direkt an einem Radweg liegt, hatte sich die CDU-Blatzheim für eine neue Rutsche eingesetzt.

Da im städtischen Haushalt dafür kein Geld zur Verfügung stand, das Klettergerüst aber noch in einem guten Zustand war, haben Ortsvorsteher Klaus Ripp und sein Vorgänger Albert Weingarten 1.320 Euro aus den Mitteln „Unser Dorf hat Zukunft“ zur Verfügung gestellt, so dass der Bauhof eine neue Rutsche bestellen konnte.

Dadurch, dass die Rutsche vom Bauhof angebracht wurde, konnten weitere Kosten gespart werden. Ein Dankeschön an den städtischen Bauhof! Die ersten Kinder waren bereits begeistert von der neuen Rutsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.