Martinszug mit fast 1.000 Teilnehmern – Vielen Dank!

So viele Teilnehmer bei einem Martinszug gab es in Blatzheim noch nie. Weit über 300 Kinder waren mit ihren Eltern und Großeltern dabei und sahen einen nicht enden wollenden Martinszug angeführt von „St. Martin“ hoch zu Ross.

Auch wenn mit Beginn des Martinszugs ein leichter Nieselregen einsetzte, tat das der Freude keinen Abbruch. Der Schulhof der alten Grundschule war zu klein, um alle Teilnehmer aufzunehmen. Brudermeister Albert Weingarten erklärte bei der Begrüßung den Zugweg über das Neubaugebiet, wo das Martinsfeuer angezündet wurde, bis zur Schützenhalle, wo die Ausgabe der Weckmänner stattfand. Eine rundum gelungene Veranstaltung.

„Man kann der Schützenbruderschaft nur dankbar sein, dass die Verantwortlichen mit Albert Weingarten an der Spitze nicht nur die Idee hatten, den Martinszug durchzuführen, sondern auch vom Feuer bis zu den Weckmännern für alle Kinder alles organisiert und umgesetzt haben“, sagte Ortsvorsteher Klaus Ripp. „Natürlich gebührt ein ebenso großes Dankeschön „St. Martin“ mit Pferd, dem Tambourcorps Edelweiß Blatzheim und der Freiweilligen Feuerwehr Blatzheim sowie der Polizei für die Begleitung. Denn ohne diese Begleitung wäre ein Martinszug auch nicht möglich.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.