Blatzheim-Online.de

Das Internet-Magazin
für Blatzheim, Bergerhausen, Niederbolheim und Gehöfte.

Große Hilfsbereitschaft nach Hausbrand

Posted on 03.01.2021 by Blatzheim-Online

Eine große Welle der Hilfsbereitschaft konnte man heute am Feuerwehrgerätehaus erleben. Das DRK-Blatzheim und die Feuerwehr Blatzheim hatten zu Sachspenden aufgerufen und zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr kam Auto auf Auto, um Bekleidung, Heimtextilien, Spielsachen und andere nützliche Dinge des täglichen Bedarfs abzugeben. Viele Ehrenamtler waren heute im DRK-Raum aktiv, um die Sachen zu sortieren.

Ortsvorsteher Klaus Ripp dankte dem fleißigen Helfer- und Organisationsteam für ihr besonderes Engagement.

„Wir sind überwältigt von den vielen Sach- und Geldspenden“, sagten Miriam und David Dohmen vom Organisationteam. „Wir sind mehr als dankbar für diese große Unterstützung!“

Bei dem Brand am vergangenen Samstag in Langenich wurde auch die Wohnung einer Feuerwehrfrau des Löschzugs Blatzheim zerstört, die dort mit ihrem Sohn wohnte. Spontan wurde eine Hilfsaktion „Notruf einer Feuerwehrfrau“ ins Leben gerufen. Auch für die andere betroffene Familie gibt es eine vergleichbare Hilfsaktion. Die Hilfsaktionen wurden insbesondere über die sozialen Netzwerke verbreitet.

Wer für die Aktion „Notruf einer Feuerwehrfrau“ noch spenden möchte kann dies über das Treuhandkonto der Kirchengemeinde St. Martinus Kerpen tun: DE11 3705 0299 0149 0008 48, Verwendungszweck: Brandopfer Langenich Jeub.

Weitere Info oder Fragen an: notrufeinerfeuerwehrfrau@gmx.de.

Große Hilfsbereitschaft nach Hausbrand – Blatzheim-Online

Große Hilfsbereitschaft nach Hausbrand

Eine große Welle der Hilfsbereitschaft konnte man heute am Feuerwehrgerätehaus erleben. Das DRK-Blatzheim und die Feuerwehr Blatzheim hatten zu Sachspenden aufgerufen und zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr kam Auto auf Auto, um Bekleidung, Heimtextilien, Spielsachen und andere nützliche Dinge des täglichen Bedarfs abzugeben. Viele Ehrenamtler waren heute im DRK-Raum aktiv, um die Sachen zu sortieren.

Ortsvorsteher Klaus Ripp dankte dem fleißigen Helfer- und Organisationsteam für ihr besonderes Engagement.

„Wir sind überwältigt von den vielen Sach- und Geldspenden“, sagten Miriam und David Dohmen vom Organisationteam. „Wir sind mehr als dankbar für diese große Unterstützung!“

Bei dem Brand am vergangenen Samstag in Langenich wurde auch die Wohnung einer Feuerwehrfrau des Löschzugs Blatzheim zerstört, die dort mit ihrem Sohn wohnte. Spontan wurde eine Hilfsaktion „Notruf einer Feuerwehrfrau“ ins Leben gerufen. Auch für die andere betroffene Familie gibt es eine vergleichbare Hilfsaktion. Die Hilfsaktionen wurden insbesondere über die sozialen Netzwerke verbreitet.

Wer für die Aktion „Notruf einer Feuerwehrfrau“ noch spenden möchte kann dies über das Treuhandkonto der Kirchengemeinde St. Martinus Kerpen tun: DE11 3705 0299 0149 0008 48, Verwendungszweck: Brandopfer Langenich Jeub.

Weitere Info oder Fragen an: notrufeinerfeuerwehrfrau@gmx.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.