Weihnachtslesung “Lametta, Gans und Siegerkranz”

Datum/Zeit
09/12/2022
19:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Kunibertus-Haus

Kategorien


… Ein skurriler deutscher Weihnachtsabend mit Grammophon …

Das Weihnachtsfest als Propagandamittel? Ob Kirchendiener oder Kaisertreue, ob Diktatoren oder Demokraten – alle trieben sie ihr Spiel mit den Gefühlen unterm Weihnachtsbaum. Jo van Nelsen , der Frankfurter Musikkabarettist und Schellackplatten-Sammler, präsentiert dem staunenden Publikum ein gruseliges Panoptikum in Texten und Bildern der Jahre 1854-1945, untermalt mit Weihnachtsmusik direkt vom Grammophon!

„Lametta, Gans und Siegerkranz“ ist ein multimedialer Abend, der aufdeckt was sich unsere (Ur-) Großeltern auf den Gabentisch legten und ins Stammbuch schrieben. Ein Programm voll Kitsch und Witz, falschem Pathos und böser Satire.

Seien Sie dabei, wenn Erzengel Gabriel durch den Trichter den Hirten die Geburt Christi verkündet, Sozialisten das Weihnachtsfest abschaffen wollen und französische Korsetts als undeutsche Weihnachtsgabe geächtet werden. Foto: Katrin Schander, Grafik: Boye Design Musikkabarettist und Sammler Jo van Nelsen entreißt so manche Erinnerungen dem Vergessen und fördert aus den Tiefen staubiger Archive Kurioses zu Tage: Zeitungsannoncen mit obskuren Geschenkideen und Geschichten von doppelten Weihnachtsmännern und toten Soldaten unterm Tannenbaum; Gedichte für brave Kinder im Matrosenanzug und HJ-Schulungshefte zum Gestalten des weihnachtlichen Heimabends – sie alle fügen sich zu einem unterhaltsamen wie gruseligen Panoptikum deutscher Kitsch- und Heldenseligkeit zwischen Reichsgründung und Stunde Null.

Für Weihnachtshasser wie Weihnachtsliebhaber gleichermaßen geeignet!

Gewünschte Reservierungen

Tickets

Ticket-Typ Plätze
Standard-Ticket

Anmeldungsinformationen

Ein Gedanke zu „Weihnachtslesung “Lametta, Gans und Siegerkranz”

  • 22.07.2022 um 18:35
    Permalink

    Bin auf den Abend sehr gespannt

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.