Blatzheim-Online.de

Das Internet-Magazin
für Blatzheim, Bergerhausen, Niederbolheim und Gehöfte.

Erinnerungen an die Ferienfahrt zum Zürichsee

Posted on 10.07.2022 by Blatzheim-Online

Vor 20 Jahren war die Schweiz zum ersten Mal das Ziel der Blatzheimer Ferienfahrt für Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren. 22 Teilnehmer erlebten schöne acht Tage im Zweierhof in Schönenberg bei Wädenswil am Zürichsee.

Höhepunkt der Fahrt war sicherlich die reißende Raftingtour in der Rheinschlucht von Versam bis Reichenau. Der Rhein führte relativ viel Wasser. Es gab eine rasante Fahrt mit viel Bewegung und einigen hohen Wellen, die dafür sorgten, dass keiner trocken blieb.

Wenn man in der Schweiz ist, darf auch eine anstrengende Bergwanderung nicht fehlen. Ziel war der Gipfel des Pilatus-Berges bei Luzern. Als Belohnung wartete dort eine Abfahrt mit der Sommerrodelbahn.

Nach Winterthur ging es ins Technorama, wo man Hunderte von Experimenten aus Mechanik, Optik, Akustik usw. selbst ausprobieren konnte. Die Landeshauptstadt Zürich durfte natürlich auch nicht fehlen.

Schwimmen und Schlauchboot fahren auf dem Zürichsee bei strahlendem Sonnenschein wurde ebenfalls zum Abenteuer, denn die Schlauchbootbesatzung hatte den herannahenden Raddampfer nicht wahrgenommen und so hieß es plötzlich: Alle Mann von Bord. Und wer nachts keine Ruhe gab, „durfte“ morgens um 6.00 Uhr mit Anna eine Runde zum Hüttnersee joggen.

Zum ausführlichen Bericht als PDF-Dokument

Erinnerungen an die Ferienfahrt zum Zürichsee – Blatzheim-Online

Erinnerungen an die Ferienfahrt zum Zürichsee

Vor 20 Jahren war die Schweiz zum ersten Mal das Ziel der Blatzheimer Ferienfahrt für Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren. 22 Teilnehmer erlebten schöne acht Tage im Zweierhof in Schönenberg bei Wädenswil am Zürichsee.

Höhepunkt der Fahrt war sicherlich die reißende Raftingtour in der Rheinschlucht von Versam bis Reichenau. Der Rhein führte relativ viel Wasser. Es gab eine rasante Fahrt mit viel Bewegung und einigen hohen Wellen, die dafür sorgten, dass keiner trocken blieb.

Wenn man in der Schweiz ist, darf auch eine anstrengende Bergwanderung nicht fehlen. Ziel war der Gipfel des Pilatus-Berges bei Luzern. Als Belohnung wartete dort eine Abfahrt mit der Sommerrodelbahn.

Nach Winterthur ging es ins Technorama, wo man Hunderte von Experimenten aus Mechanik, Optik, Akustik usw. selbst ausprobieren konnte. Die Landeshauptstadt Zürich durfte natürlich auch nicht fehlen.

Schwimmen und Schlauchboot fahren auf dem Zürichsee bei strahlendem Sonnenschein wurde ebenfalls zum Abenteuer, denn die Schlauchbootbesatzung hatte den herannahenden Raddampfer nicht wahrgenommen und so hieß es plötzlich: Alle Mann von Bord. Und wer nachts keine Ruhe gab, „durfte“ morgens um 6.00 Uhr mit Anna eine Runde zum Hüttnersee joggen.

Zum ausführlichen Bericht als PDF-Dokument

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Rechenaufgabe lösen, um zu bestätigen dass Eingabe nicht vom Roboter kommt.