Berauschende Stimmung im vollbesetzten Festzelt

Schon Wochen vorher war die berühmte Novembersitzung der KG Knollebuure restlos ausverkauft. So konnte Sitzungspräsident und Literat Hans-Peter Schneppenheim 1.940 Gäste begrüßen und durch ein fast 7-stündiges Programm der Superlative führen.

Es war die 71 Karnevalssitzung der Knollebuure, wie Schneppenheim gleich zu Beginn verkündete, nach dem er gemeinsam mit dem Elferrat, den Tanzgruppen der Knollebuure und dem großen Corps der Eschweiler Scharwache eingezogen war.

Die Kinder- und Jugendtanzgruppen unter Jugendleiter Torsten Eichinger konnten einmal mehr unter Beweis stellen, dass bei der KG-Knollebuure eine hervorragende Nachwuchsarbeit betrieben wird....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Akteure und Beiträge für die Pfarrsitzung gesucht!

Bald beginnt mit dem 11.11. wieder die Karnevalszeit. Auch beim Ortsausschuss von St. Kunibert und beim Spielerinnenkreis denkt man schon wieder an Karneval, denn zum 2. Mal soll die ehemalige „Frauensitzung“ als Pfarrsitzung durchgeführt werden. Termin ist Sonntag, 09.02.2020 im Kunibertus-Haus.

Wer zum Gelingen der Sitzung beitragen möchte, meldet sich beim Ortsausschuss. Weitere Infos im beigefügten Schreiben.

Schreiben zu Pfarrsitzung

zur Artikelansicht

Petrus stand den Knollebuuren bei

Petrus hatte die Gebete der Blatzheimer Jecken in der „Kölschen Mess“ offensichtlich wieder mal erhört und so schloss er pünktlich zur Vorbereitung gegen 13.00 Uhr die Regenschleusen, damit sich die zahlreichen Zugteilnehmer auf den langen Weg von der Wasserburg bis zur Mehrzweckhalle machen konnten.

Und das zieht sich. Immer wiederstockte der, damit die Jecken im Zug die tausenden Jecken am Rand begrüßen konnten.

Rundschau und Stadtanzeiger schreiben: „Fast 300 Jecken im Zug und noch viel mehr Narren am Straßenrand feierten mit den Knollebuure „Fastelovend wie anno dazumal“. Neben den gängigen Kamelle gab’s Orangen vom Apfelsinenprinz und Rostbratwürstchen vom Grillsportverein. Am schönsten aber waren die vielen phantasievollen Kostüme der privaten Freundeskreise wie der Jecken Clique, den Wievern vom Oberberg oder dem Skatclub 23 Blind. Die Knollebuure glänzten in mittelalterlichen Nostalgie-Trachten“....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Karnevalszug 2019 – Unterwegs im Zug

Schon seit vielen Jahren ist Britta Münch mit der Gruppe „Töchter und Söhne Blatzheim“ im Karnevalszug unterwegs und liefert Fotos für Blatzheim-Online.

Als Fahrer vom DOMIZIEL ist Klaus Ripp mit der Kamera dabei und Karl Schneppenheim beobachtet aus dem großen Löschfahrzeug der Feuerwehr das Ende des Zugs.

zur Artikelansicht

Karnevalsempfang und Kinderfastelovend der Knollebuure

Traditionell beginnt der Karnevalssonntag mit der „Kölschen Mess“ in St. Kunibert. Anschließend laden die Knollebuure in ihr Vereinslokal „Kreutz“ zum Karnevalsempfang ein. Vorsitzender Hans-Peter Schneppenheim und Präsident Michael Lux konnten zahlreiche Gäste begrüßen, darunter auch Ortsvorsteher Albert Weingarten und den CDU-Fraktionsvorsitzenden Klaus Ripp sowie zahlreiche Vertreter der Vereine, die im Karnevalszug mitgehen.

Bereist an Weiberfastnacht hatten die Knollebuure die heiße Phase des Karnevals eingeläutet und feierten gemeinsam mit Kindern und Eltern in der Mehrzweckhalle feiern. Die KG-Knollebuure hatte zum 5. Mal zum Kinderfastelovend eingeladen und sorgte mit einem abwechslungsreichen Programm für eine volle Halle....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Karneval im DOMIZIEL

Auch 2019 war das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL wieder im Karneval aktiv.

Höhepunkt war der Karnevalssonntag. 30 Kinder und Jugendliche waren in diesem Jahr wieder dabei und hatten Spaß am Kamelle-Werfen.

Traditionell treffen sich alle bereits um 12.00 Uhr im Juze und stimmen sich mit einem gemeinsamen Frühstück auf den Karnevalszug ein.

Fotos aus dem Juze und aus dem Zug von Juze-Leiter Gerd Meyer.

zur Artikelansicht

33. Kostümsitzung der Knollebuure in ausverkaufter Halle

Mit den Brühler Falkenjägern und den Kindertanzgruppen der Knollebuure zog der Elferrat mit Sitzungspräsident Hans-Peter Schneppenheim ein und sorgte damit bereits für einen mehr als gelungenen Start.

Auch die 33. Kostümsitzung der KG Knollebuure war wieder ein über sechsstündiger Reigen voller Höhepunkte des rheinischen Karnevals. Hans-Peter Schneppenheim hatte wieder ein buntes Programm mit bekannten Größen des rheinischen Karnevals und einigen Premieren zusammengestellt.

Die Musikgruppe „Lupo“ und der „Sitzungspräsident“ brachten das Publikum direkt richtig in Schwung. Der Auftritt des Stadtdreigestirns der „Großen Horremer“ und ihrer Tanzgruppe „Purzelgarde“ war ein weiterer Höhepunkt. Vor der Pause brachte dann die „Kölsch-Fraktion“ die Gäste zum Singen und Schunkeln....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Pfarrsitzung der KFD begeisterte Publikum

Die Premiere der Pfarrsitzung ist mehr als gelungen. Die ehemalige „Frauensitzung“ der KFD wurde in diesem Jahr erstmals auch für Männer zugelassen und zur Pfarrsitzung erklärt. Daher holte Sitzungspräsidentin Trudel Zimmer erstmals alle erschienenen Männer auf die Bühne, um zu sehen, wer sich denn zur Premiere der Pfarrsitzung getraut hatte.

Trudel Zimmer führte bravourös durch ein Programm voller Höhepunkte. Insbesondere der Spielkreis der KFD verstand es immer wieder, in neuen Rollen das Publikum von den Stühlen zu holen, sei es beim Tanz, bei Büttenreden oder  Sketchen, bei der Yoga-Übung oder bei der Modenschau. Gruselig wurde es manchem Ehemann, als die „lustigen Witwen“ berichteten, wie sie ihre besseren Hälften um die Ecke gebracht hatten....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht