Karnevalsgruß diesmal online

Auch in der vergangenen Woche sind wieder verschiedene kreative Ideen beim Online-Programm des DOMIZIELs umgesetzt worden.

Ein bisschen Karneval feiern, kleine, einfache Gerichte zubereiten, das gemeinsame Anschauen und Besprechen von Nachrichten über Logo-TV, spielen, kochen, basteln, Mitteilungsrunden, sowie das Einbringen von eigenen Ideen der ONLINE-Besucher*innen standen auch in der 5. Online-Programm-Woche mit auf dem Programm.  Info: 0163 174 88 94 (Gerd Meyer)

zur Artikelansicht

Kreativität im Online-Programm gefragt

Auch in der vergangenen Woche sind wieder verschiedene kreative Ideen beim Online-Programm des DOMIZIELS umgesetzt worden.

Kleine, einfache Gerichte zubereiten, das gemeinsame Anschauen und Besprechen von Nachrichten über Logo-TV, spielen, kochen, basteln, Mitteilungsrunden, sowie das Einbringen von eigenen Ideen der ONLINE-Besucher*innen standen auch in der 4. Online-Programm-Woche mit auf dem Programm.  Info: 0163 174 88 94 (Gerd Meyer).

zur Artikelansicht

Aktuelle Nachrichten wurden besprochen

(GM) Auch in dieser Woche sind neue Teilnehmer*innen dazu gekommen und haben am Online-Programm des DOMIZIELS teilgenommen.

Das gemeinsame Anschauen von Nachrichten über Logo-TV, spielen, kochen, basteln Mitteilungsrunden, sowie das Einbringen von eigenen Ideen der ONLINE-Besucher*innen standen auch in der 3. Online-Programm-Woche mit auf dem Programm.  Info: 0163 174 88 94 (Gerd Meyer)

zur Artikelansicht

Schreib mal wieder!

(GM) Auch in der Coronakrise im Kontakt bleiben. Es gibt viele Möglichkeiten dies zu tun. Die Mitarbeiter*innen des DOMIZIELs sind über WhatsApp, Instagram, Facebook, Email und telefonisch zu erreichen.

Kinder und Jugendliche können den Mitarbeiter*innen aber auch einen Brief schreiben. Mit den Teilnehmenden des Online-Programms sind in der vergangenen Woche unter anderem auch Briefumschläge gestaltet worden. Aber auch Spiele, Logo-TV, kochen, Mitteilungsrunden, sowie das Einbringen von eigenen Ideen der ONLINE-Besucher*innen standen mit auf dem Programm....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Online-Programm vom DOMIZEL wird gut angenommen

Aufgrund der im März 2020 vorausgegangen Coronakrise sind viele Teilnehmer*innen schon geübt im Umgang mit Aktionsprogramm per Videokonferenz. Es sind aber auch neue Interessierte dazu gekommen.

Mitteilungsrunde, sich mit eigenen Ideen einbringen, über aktuelle Themen sprechen aber auch spielen, basteln sowie kochen und backen zählen zu den Programmpunkten des DOMIZIELS. Kinder und Teenies nehmen mit großer Beständigkeit teil und bringen sich mit eigenen Ideen ein.

Die Mitarbeiter*innen des DOMIZIELS sorgen dafür, dass alle Teilnehmer*innen mit Aktionsmaterial ausgestattet sind....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

DOMIZIEL startet Online-Programm

Das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL bietet aufgrund der Coronakrise ein Online-Programm an.

Das Programm richtet sich an Kinder und Teenies im Alter von 8 – 12 Jahren. Inhaltlich werden Spiel-, Kreativ-, und Mitmachangebote ONLINE durchgeführt.

Außerdem findet Informationsaustausch zum aktuellen Weltgeschehen im Rahmen von Kindernachrichten statt. Anmeldemöglichkeiten bitte dem Flyer entnehmen. Nach der Anmeldung schickt das DOMIZIEL die App mit den erforderlichen Zugangsdaten.

Das Onlineprogramm ist kostenfrei! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.  Info-Tel: 0163 174 88 94 (auch Whatsapp oder SMS möglich)...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

„kinderstark“ fördert Projekte in Blatzheim

„Ich freue mich, dass in Blatzheim Projekte der Leseförderung und die Unterstützung des Online-Zugangs für Kinder durch das Förderprogramm ‘kinderstark“ der Landesregierung unterstützt werden“, so Ortsvorsteher Klaus Ripp. „Vielen Dank an die Buchstützen Blatzheim, das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL, die St. Elisabeth Grundschule und die Präventionsstelle der Kolpingstadt Kerpen, die das gemeinsam ermöglichen.

So gab es im September und Oktober organsiert von den „Buchstützen Blatzheim“ vier Autorenlesungen für Vorschul- und Grundschulkinder, die durch das Landesprogramm gefördert wurden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Neue Kettcars für das DOMIZIEL

Die Kinder und Jugendliche im DOMIZIEL freuen sich über zwei neue Kettcars. Die Pfarrgemeinde St. Kunibert hat die neuen Fahrzeuge aus dem Fonds der Jugendförderung finanziert. Der Vorsitzende des Ortsausschusses Klaus Ripp übergab die neuen Kettcars jetzt im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL.

„Die Fahrzeuge sind hier jeden Tag im Einsatz und werden sehr stark strapaziert. Daher ist es verständlich, dass nach einigen Jahren eine Reparatur nicht mehr möglich ist und neue angeschafft werden. Die Pfarrgemeinde unterstützt gerne die Arbeit im DOMIZIEL, zumal die Kettcars auch bei den Ferienspielen oder bei Pfarrfesten im Einsatz sind“, so Klaus Ripp....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Charly ist weg – Wer hat etwas gesehen?

Fast alle freuen sich täglich über die Holz-Skulpturen auf der Grünfläche gegenüber der Kommandeursburg. Die Figuren sind in den Sommerferien bei einem Kunstprojekt im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL entstanden.

Leider wurden nun zum dritten Mal die Figuren beschädigt. Seit Dienstag, 27.10.2020 ist der Hund Charly weg.

Wer etwas über den Verbleib von Charly oder sonstige Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei klaus.ripp@t-online.de.

zur Artikelansicht

Interessante und geheimnisvolle Orte erkundet

Kacheln vom alten Hallenbad entdeckt, dem Gleisbett der alten Bahnstrecke gefolgt, den Drehort der Serie „Die drei !!!“ besucht, 2.600 Meter Archivakten gesehen, Zeitzeugen befragt und viele mehr. Das war Inhalt des Projektes „Blatzheimer (Foto-)Geschichten – digital und analog“ im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark“ der Bundesregierung.

Eigentlich sollte das Projekt in den Osterferien stattfinden. Doch Corona ließ das nicht zu. So trafen sich die 15 Teilnehmer im Frühjahr rein digital im virtuellen Jugendzentrum und tauschten so Bilder und Geschichten aus. Es gab auch eine digital-analoge Ostereiersuche und eine erste Radtour zu interessanten Orten....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht