„Tanz in den Mai“ bei der Feuerwehr

Unterstützt durch die musikalischen Klänge des Tambourcorps Edelweiß stellte auch in diesem Jahr die Freiwillige Feuerwehr wieder einen stattlichen Maibaum am Feuerwehrgerätehaus auf.

Am sonnigen Sonntag verfolgten weitaus mehr Gäste als üblich das Aufstellen des Maibaums und waren am Nachmittag auch schon zu Kaffee und Kuchen ins Gerätehaus gekommen.

Das gute Wetter lud dazu ein, dass am Abend noch lange am und im Feuerwehrgerätehaus gefeiert und mit „Bernds rollender Disco“ kräftig in den Mai getanzt wurde....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Erdwall um Kiesgrubenerweiterung bepflanzt

Die Erweiterung der Kiesgrube Nowotnik in Richtung Niederbolheim und Giffelsberg ist im vollen Gange. Mittlerweile wurde der angelegte Erdwall bepflanzt.

Hiermit soll der Schutz vor Lärm und Staub verbessert werden. Der Betreiber hatte bei einem Ortstermin im Oktober zudem zugesagt, durch Verbesserung der betrieblichen Abläufe Vorsorge zu treffen, damit keine Belastungen für die Anlieger in Niederbolheim auftreten.

Geplant ist die Auskiesung für einen Zeitraum von rund 20 Jahren.

zur Artikelansicht

Verlegung der Hochspannungsleitung

Im Zuge des Tagesbaus fällt die derzeitige Hochspannungsleitung bei Manheim-alt weg. Als Ersatz wird eine neue Leitung gebaut, die von Bergerhausen nach Mönchskaul führt. Hierzu wird von Bergerhausen aus die bestehende 110-KV-Bahnstromleitung mit einer neuen 380-KV-Leitung erweitert, die an Geilrath vorbei bei Mönchskaul an die bestehende Leitung angeschlossen wird.

Zur Umspannung in Bergerhausen sind auch einige provisorische Maßnahmen erforderlich. So wird derzeit die 380-KV-Leitung in Richtung Buir provisorisch verlegt....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Erstkommunion in St. Kunibert

20 Kinder erhielten gestern in der Pfarrkirche St. Kunibert ihre erste heilige Kommunion. In feierlicher Prozession zogen die Erstkommunionkinder begleitet von der Schützenbruderschaft, der Musikkapelle sowie den Messdienern und Katecheten vom Kunibertus-Haus über die Dürener Straße zur Kirche.

Pfarrvikar Franz-Josef Pitzen feierte dort mit Diakon Harald Siebelist die heilige Messe, die von den Kindern und dem Kirchenchor gestaltet wurde.

zur Artikelansicht

Kulissenbau für Lummerland

Am Freitag, 12. Mai, ist im Kunibertus-Haus Premiere von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ in der Musikfassung von Christian Berg und Konstantin Wecker. Seit 6 Monaten proben 21 Kinder und Jugendliche des Jugendzentrums DOMIZIEL für die Aufführung.

An diesem Wochenende halfen Kinder und Eltern fleißig beim Kulissenbau.

Fotos vom Kulissenbau von Meike Sandmann.

Karten zu 3,50 € für Erwachsene und 1,50 € für Kinder gibt es ab Donnerstag 27.04. zu den Öffnungszeiten im Vorverkauf im Jugendzentrum DOMIZIEL und an der Abendkasse....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

An Dreistigkeit kaum noch zu überbieten

Man hat sich mittlerweile schon fast daran gewöhnt, dass immer wieder wilder Müll abgelagert wird und von der Stadt teuer entsorgt werden muss.

Das aktuelle Beispiel ist an Dreistigkeit aber kaum noch zu überbieten. Auf dem Rad- und Wirtschaftsweg nach Niederbolheim hat jemand eine Anhängerladung Müll entsorgt und dabei auch noch die Hälfte des Weges blockiert.

Der Notdienst der Stadt hat am Wochenende zumindest noch den Weg frei geräumt, damit bei Dunkelheit Fahrradfahrer nicht über den Müll stürzen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Nach Maifest Kühlwagen aufgebrochen – Hoher Schaden

Nach ihrem erfolgreichen Tanz in den Mai, begann der Maifeiertag für die Feuerwehr Blatzheim mit einem Schrecken. Der Kühlwagen für die Getränke und das Essen war aufgebrochen und der Inhalt teilweise entwendet worden. Neben dem Leergut wurden mehrere 10 l Fässer Bier sowie Grillgut gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 500 €.

Die Tat geschah nach den Feierlichkeiten in den frühen Morgenstunden ab ca. 3:30 Uhr. Die Polizei nahm den Einbruch auf. Bislang konnte jedoch noch niemand ermittelt werden, der für die Tat verantwortlich ist....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

„Fußball“ und seine Folgen

Diesmal war es kein Vandalismus, sondern ein unbedachtes „Fußballspiel“ mit Steinen beim Warten auf den Bus. Dass der Stein auch mal eine ungeahnte Richtung annehmen kann, hatten die beiden Jugendlichen nicht bedacht. Und so kam es, wie es kommen musste, ein Stein setze eine Scheibe des Wartehäuschens zu Bruch und den Jugendlichen einen Schreck in die Knochen.

Für den Schaden will der „Schütze“ aber aufkommen.

zur Artikelansicht