MRC03-Kerpen unterstützt wieder Ferienmaßnahmen

Das Mofarennen am ersten Septemberwochenende bei Gut Giffelsberger gehört mittlerweile seit 15 Jahren zur Tradition und ist ein „Muss“ nicht nur für Mofa- und Rennsportfreunde. Ebenso gehört es schon seit vielen Jahren zur guten Tradition, mit dem Erlös des Rennens die Ferienmaßnahmen der Pfarrgemeinde St. Kunibert Blatzheim zu unterstützen.

Aufgestockt wurde die Spende in diesem Jahr wieder durch eine Privatspende von Brigit und Ralf Eibel und auch durch eine Spende der Firma „Originalsoftware.de“ aus Kerpen vertreten durch Yvonne Basantny....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Hochbeete bepflanzt

Diese Woche wurden im Kindergarten in der alten Schule die Hochbeete bepflanzt. Gemeinsam mit Vertretern des BUND halfen auch die Kinder des Kindergartens und die Kinder des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL fleißig mit.

„Neben der Erfahrung unterschiedlicher Pflanzendüfte sollen die angebauten Gemüse und Kräuter auch geerntet und beim Kochen mitverarbeitet werden. Außerdem bieten die Pflanzen zum überwiegenden Teil Nektar und Honig für Bienen, Hummeln und Co., so dass evtl. auch Insekten von den Kindern beobachtet werden können“, heißt es im Rundbrief des BUND....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Baumgräberfeld fast fertig

Auf dem Blatzheimer Friedhof kann jetzt auch eine neue Bestattungsform angeboten werden: pflegefreie Baumgräber für Urnen.

Nachdem im Februar die drei Bäume gepflanzt wurden, sind mittlerweile die Einfassungen der Bäume fertig. Zudem musste wegen starker Unebenheit auch der Rasen erneuert werden. Die Neueinsaat ist nun auch erfolgt, so dass in Kürze wieder eine begehbare grüne Wiese vorhanden ist. Auf dem neuen Grabfeld ist Platz für 36 Urnengräber. Auch wenn das Grün noch nicht sprießt, können die Gräber schon genutzt werden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Fahrgäste wieder vor Regen geschützt

Wie im letzten Bauausschuss auf Anfrage der CDU zugesagt, wurde der Fahrgastunterstand in dieser Woche wieder aufgestellt, so dass die Fahrgäste nicht mehr länger bei Wind und Regen im Freien auf den Bus warten müssen. Dies dürfte insbesondere die vielen Schülerinnen und Schüler am Morgen freuen.

Mehrfach hatte CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp in den letzten Monaten darauf gedrängt, dass der Unterstand wieder aufgebaut wird, nachdem die Baumaßnahmen an der Bushaltestelle schon seit langer Zeit abgeschlossen waren....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Pippi begeistert dreimal das Publikum

Mit drei Aufführungen von „Pippi Langstrumpf“ begeistert die Theater AG des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL erneut das Publikum. Seit 2003 schafft es Theaterpädagogin Christa Gesmann immer wieder Blatzheims Schauspielernachwuchs zu Höchstleitungen zu motivieren und jedem Talent die passende Rolle zu geben.

Diesmal waren es 12 Mädchen und 4 Jungen, die sich seit September einmal wöchentlich im Juze trafen, um die Szenen und den vielen Text einzustudieren. Hinzu kam ein Probenwochenende in der Jugendherberge Nideggen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Helles weißes Licht

Mittlerweile sind die Laternen auf der Dürener Straße auf LED umgerüstet. Helles weißes Licht leuchtet nun die Dürener Straße aus.

Sukzessive soll so die gesamte Straßenbeleuchtung in Kerpen auf LED umgestellt werden. Aktuell werden rund 700 Leuchten in Blatzheim und Buir vergeben. Die Kosten belaufen sich auf rund 245.000 Euro, davon werden 31% gefördert.

Der Amortisationszeitraum der Beleuchtungsanlage beläuft sich hierbei auf 4 bis 5 Jahre. Die Stromeinsparungen betragen ca. 224.000 KWh pro Jahr, welches einer jährlichen Kostenersparnis von 56.000 € entspricht....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Garagentrödel lockte wieder viele Besucher

Strahlender Sonnenschein bis zum Gewitter am Nachmittag, vollgeparkte Straßen und hunderte Besucher zeichneten das Bild des 4. Garagentrödels in Blatzheim.

Obwohl die Garagen offiziell erst um 11.00 Uhr geöffnet wurden, herrschte schon kurz vor 8.00 Uhr reger Betrieb in Blatzheim als die ersten Schnäppchenjäger die Waren inspizierten um das Beste zum günstigsten Preis zu erwischen. Dabei wurde oft lange verhandelt bis es zum Kauf kam.

So hinterließ der Garagentrödel wieder viele zufriedene Gesichter, sowohl bei den Käufern als auch bei den Verkäufern....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Zum Abschied verfinsterte sich der Himmel

Wenn das keine Symbolik war: Den ganzen Tag über herrschte strahlender Sonnenschein zum Garagentrödel in Blatzheim, doch als die Abschiedsspiele auf dem Klosterberg beginnen sollten, verfinsterte sich der Himmel, es blitzte, donnerte und ein Starkregen setzte ein, der das „Stadion am Klosterberg“ zunächst unter Wasser setzte. „Der Himmel weint zum Abschied“, kommentierte dann auch der 2. Vorsitzende des SV-Blatzheim Franz Cremer passend das Geschehen bei der Begrüßung. Viele Zuschauer waren gekommen, um „Tschüss Klosterberg!“ zu sagen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Viel los im Wildbienenhaus am Neffelbach

Im Februar 2016 stellten Kinder und Jugendliche des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL mit dem BUND Ortsgruppe Kerpen ein zuvor gebautes Wildbienenhaus auf der Obstwiese am Neffelbach zwischen Blatzheim und Niederbolheim.

Im aktuellen Rundbrief des BUND wird nun vom Erfolg der Umweltaktion berichtet: „Reger Flugverkehr herrschte am 16.4.2018 an unserem Wildbienenhaus am Neffelbach, das die BUND Ortsgruppe 2016 zusammen mit Kindern des Jugendzentrums Domiziel aus Blatzheim zusammengebaut und dort aufgestellt hatten. Besonders viele Männchen von Osmia bicornis (Gehörnte Mauerbiene) waren zu beobachten.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

„Kleine Flitzer“ in der Bücherei

„Man kann nicht früh genug damit beginnen, mit Kindern in die Bücherei zu kommen“, sagte Klaus Ripp vom Bücherei-Team. „Auch für die Kleinsten haben wir schon ein umfangreiches Bilderbuch- und CD-Angebot. Natürlich gibt es für die Eltern ebenfalls jede Menge Lektüre vom Ratgeber bis zum heiteren oder spannenden Roman, und das alles kostenlos zur Ausleihe.“

Diesmal hatte sich die Krabbelgruppe „Kleine Flitzer“ auf den (kurzen) Weg zur Bücherei gemacht, denn normalerweise trifft sich die Gruppe um Britta Münch mittwochs im Kunibertus-Haus zum Spielen, Singen und Reden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht