Jeden Tag ein Adventsfenster öffnen

Herzlich willkommen beim 25. Blatzheimer Lebendigen Adventskalender!

Die Blatzheimer Bücherei und die Buchstützen Blatzheim wünschen gemeinsamen mit den Familien, Einrichtungen und Gruppen, die den Lebendigen Adventskalender gestalten, eine frohe und hoffnungsvolle Adventszeit!

Nutzen Sie die Zeit zu einem abendlichen Spaziergang (unter den aktuellen Corona-Bedingungen) zum jeweiligen Adventsfenster. Dort kann in diesem Jahr keine Feier stattfinden, aber in “Adventstüten” stehen von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr Lose zum mitnehmen bereit. Lose bitte in der Bücherei bis zum 24. Dezember abgeben. Dort gibt es dann um 10.00 Uhr die Verlosung von Buch- und Kinogutscheinen sowie Gutscheinen der örtlichen Gastronomie....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Feuerwehr stellt Dorf-Tanne auf – Wer bastelt Baumschmuck?

Auch die Feuerwehr nimmt seit Jahren am Lebendigen Adventskalender teil. „Da es dieses Jahr nicht möglich sein wird, ein Adventsfenster so zu gestalten wie üblich, haben wir uns eine etwas abgewandelte Form überlegt“, schreibt die Feuerwehr.

„Die Feuerwehr und Jugendfeuerwehr des Löschzuges Blatzheim stellen dieses Jahr eine Tanne vor dem Gerätehaus auf. Diese wird geschmückt und beleuchtet. Hierfür sammeln wir noch selbstgebastelten Baumschmuck, welcher bei uns abgegeben werden kann. Um eine kontaktlose Übergabe zu ermöglichen, richten wir im Zeitraum vom 03.12. bis zum 04.12. 15:00 Uhr eine Abgabebox am Gerätehaus ein.“...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

DOMIZIEL: Seit 25 Jahren ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche

Heute wird das Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL 25 Jahre alt. Am 3. Oktober 1995 feierte Deutschland den fünften „Tag der deutschen Einheit“ und im Keller des Kunibertus-Hauses warteten Andrea Weis und der Vorstand auf die ersten Kinder und Jugendlichen. An diesem Nachmittag wurde offiziell das Jugendzentrum in Blatzheim eröffnet. Einen Namen hatte das Jugendzentrum noch nicht. Gemeinsam mit den Besuchern wurde anschließend der Name „DOMIZIEL“ gefunden.

Im März 1995 hatte sich der „katholische Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe Kunibertus-Haus e.V.“ gegründet und sich zur Aufgabe gemacht, im Oktober ein Juze zu eröffnen. Der erste Vorstand bestand aus dem Vorsitzenden Klaus Ripp, der stellv. Vorsitzende Trudel Zimmer, dem Geschäftsführer Albert Weingarten und die Beisitzer Hubert Heuckmann und Joachim Niedenhoff. Vom Gründungsvorstand ist heute noch Klaus Ripp weiterhin als Vorsitzender aktiv. Leiter der Einrichtung ist seit 2003 Gerd Meyer....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

CaritasBox für gebrauchte Druckerpatronen in der Bücherei

Fast jeder hat einen Drucker zu Hause und wahrscheinlich landen die meisten verbrauchten Druckerpatronen im Müll. Nun gibt es eine sinnvolle Alternative, denn in der Bücherei steht die CaritasBox. Dort kann man gebrauchte Druckerpatronen und Tonerkartuschen einwerfen und unterstützt damit auch noch Caritas-Projekte.

Die CaritasBox ist eine Aktion der Caritas und der INTERSEROH Product Cycle GmbH. „Wir sammeln leere Tonerkartuschen und Tintenpatronen sowie gebrauchsfähige Handys zur Wiederaufbereitung. Durch diese Aktion entlasten wir die Umwelt und gewinnen Geld für Projekte, die Menschen in Not unterstützen.“ Seit 2006 flossen durch die Aktion mehr als 700.000 Euro in soziale Projekte vor Ort....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht