75-jähriges Jubiläum der Grundschule

Am Gedenktag der Heiligen Elisabeth von Thüringen feierte die kath. Elisabeth-Grundschule ihr 75-jähriges Jubiläum. Die kommissarische Schulleiterin Katharina Kaulen konnte nicht nur Kinder und Eltern, sondern auch zahlreiche Gäste begrüßen, u.a. Bürgermeister Dieter Spürck und Ortsvorsteher Albert Weingarten. Die Jubiläumsfeier begann mit einem Wortgottesdienst, den Diakon Harald Siebelist mit den Kindern gestaltete. Ein besonderer Bestandteil war die Aufführung des Musicals über die Heilige Elisabeth, dass die Kinder in den letzten Wochen hervorragend einstudiert hatten....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

St. Martin im Regen

(PC) Am Mittwoch fand der diesjährige St. Martinstag der Blatzheimer Grundschule statt. In der Pfarrkirche St. Kunibert spielte die Klasse 4a die Legende von der Mantelteilung des Hl. Martin nach und unterstütze Diakon Siebelist mit ihren Fürbitten. Im Anschluss an den Gottesdienst warteten in der Schule bereits die von den Eltern der jeweiligen Klassen selbst gebackenen Weckmänner auf die Schüler. Ganz im Sinne Martins teilten die Kinder die großen Weckmänner, um sie anschließend gemeinsam mit Ihren Lehrerinnen zu genießen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Auch in diesem Jahr versammelten sich am Volkstrauertag nach der Sonntagsmesse viele Messbesucher und zahlreiche Vertreter der Vereine am Ehrenmal auf dem Pfarrer-Wolters-Platz, um der Opfer von Krieg und Gewalt zu gedenken. In ihren Beiträgen gingen Pfarrvikar Zobel, Ortsvorsteher Albert Weingarten und die Uschi Weingarten vom Ortsausschuss auf die Opfer der Weltkriege und die Opfer der Kriege und Terroranschläge unserer Tage ein.

Anschließend legte Ortsvorsteher Albert Weingarten namens der Kolpingstadt Kerpen einen Kranz „zum Gedenken an die Opfer von Krieg, Terror und Gewalt, zur Erinnerung und zur Mahnung“ am Ehrenmal nieder. Musikalisch umrahmt wurde die Gedenkfeier vom Blatzheimer Kirchenchor und vom Tambourcorps Edelweiß während Feuerwehr und Schützenbruderschaft mit großen Abordnungen die Ehrenwache am Ehrenmal hielten....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Kirchenchor lädt zum Adventskonzert ein

Am 1. Adventssonntag, 27.11.2016, findet um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Kunibert ein Adventskonzert statt. Neben den Kirchenchören aus Blatzheim, Buir und Manheim gestalten der Blockflötenkreis St. Kunibert und der Posaunenchor Buir das Konzert. Die Gesamtleitung hat Organist Robert Sterkel. Der Kirchenchor lädt herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

zur Artikelansicht

Projekttag der Jungen-AG

(GM) Der Arbeitskreis Jungenarbeit ist mit einer neuen Jungengruppe im Alter von 11 – 14 Jahren mit einem Projekttag im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL gestartet. Der Arbeitskreis Jungenarbeit setzt sich aus männlichen Fachkräften des DOMIZIELs, der Familienberatungsstelle und der Schulsozialarbeit Kerpen zusammen.

Der Projekttag startete mit einer Gesprächsrunde. Allen Teilnehmer und Betreuern bot sich hier die Möglichkeit sich vorzustellen und von sich zu erzählen. Von den Betreuern wurde deutlich gemacht, dass es in der Jungengruppe neben gemeinsamen Aktionen und Spaß mit der Gruppe auch darum geht, dass die Jungs an ihrer Persönlichkeitsentwicklung arbeiten. Zur Verdeutlichung wurde den Jungs Leitfragen gestellt. „Was erwarte ich vom heutigen Tag?“ – „Wie geht es mir heute? – „Wie geht ihr miteinander in der Gruppe um?“ – „Was sind für mich erstrebenswerte Ziele im Alltag/ im Leben?“ Im Anschluss hatten die Jungs die Möglichkeit sich aktiv an der Aktionsplanung für weitere Projekttage zu beteiligen. Auf Karteikarten wurden Ideen von Jumphouse-Trampolinhalle, Lasertag, Bowlingspielen, Soccerhalle usw. gesammelt. Dann ging es auf Wunsch der Jungs in den Toberaum des Jugendzentrums zum Fußball- und Zombieballspielen. Im weiteren Verlauf hatten die Jungs die Möglichkeit, die Spiel- und Kreativangebote des Jugendzentrums zu zweit oder in Kleingruppen zu nutzen oder auch einfach nur zu chillen. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Pizzaessen und einer Abschlussrunde....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Kinderunfallkommission prüft Querungshilfe

Auf eine fehlende Querungshilfe an der Bushaltestelle Kapelle am Ortseingang von Blatzheim und die damit verbundenen Gefahren hatten Eltern hingewiesen. CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp hatte die Verwaltung gebeten, hier Vorschläge zur Verbesserung zu prüfen. Wie die Verwaltung nun mitteilt soll die Thematik im Rahmen der Kinderun­fallkommission beraten werden.

Nach den Herbstferien soll das Beteiligungsverfahren mit der generellen Ab­frage von potentiellen Gefahrenstellen in Blatzheim beginnen. erkehrsexperten von Verwal­tung, Straßenbaulastträger, Polizei, Aufsichtsbehörde und ADAC werden dann die genannten Punkte vor Ort be­gutachten und Lösungsvorschläge machen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

Neues Spielgerät für 2017 geplant

Im kommenden Jahr soll als Ersatz für die abgebauten Spielgeräte auf dem Schulhof ein „Hangel- und Balancierpfad“ angeschafft werden. Dies schrieb die Verwaltung auf Nachfrage von CDU-Fraktionsvorsitzenden Klaus Ripp. Schulleitung und Förderverein haben dieses Gerät ausgesucht. Hierfür wurden Kosten zwischen 10.000 € und 13.000 € ermittelt, abhängig davon, ob die bestehenden Fallschutzmatten ergänzt werden müssen. Da im laufenden Haushalt keine Mittel zur Verfügung stehen, sollen die Mittel für den Haushalt 2017 angemeldet werden....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht

LKW-Irrfahrten im „Kelzer Busch“ in Niederbolheim

Obwohl auf der B477 bei Niederbolheim mittlerweile Hinweisschilder zum Industriegebiet „Kelzer Busch“ am Blatzheimer Kieswerk Nowotnik vorhanden sind, verirren sich immer wieder LKW in Niederbolheim in der Straße „Kelzer Busch“, weil die Fahrer sich auf ihr Navi verlassen. Diese Straße in Niederbolheim ist aber überhaupt für große LKW nicht geeignet, so dass sie sich dort regelmäßig festfahren und nur mit erheblichem Aufwand wieder herauskommen und dabei auch Schäden hinterlassen. Daher soll die Verwaltung auf Antrag der CDU weitere Nachbesserungen prüfen....    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

zur Artikelansicht