/

Sitzbänke instandsetzen

Einige Sitzbänke sind mittlerweile aus Altergründen nicht mehr nutzbar oder sind durch Brennnesseln fast zu gewachsen.

Der Bauhof wurde gebeten, die Bänke wieder frei zu schneiden bzw. instand zu setzen.

Dies kann natürlich etwas dauern, da der Bauhof gerade im Sommer viele Flächen zu pflegen hat.

/

Schützen laden zum Schützenfest ein

Zum traditionellen Schützenfest am ersten Juli-Wochenende lädt die Schützenbruderschaft St. Kunibert ein. Von Samstag, 1. Juli bis Montag, 3. Juli wird auf dem Pfarrer-August-Kugelmeier-Platz rund um das Festzelt kräftig gefeiert.

Am Samstag startet das Schützenfest um 20.00 Uhr mit dem „Ball der Königin“. Nach dem Festhochamt am Sonntagmorgen um 09.15 Uhr in St. Kunibert findet zunächst ein Frühschoppen mit Jubilarehrung statt, ehe um 14.30 Uhr der große Festzug durch den Ort zieht. Ab 15.00 Uhr wartet auf die Gäste eine Cafeteria. Mit dem Bürgerball am Montag ab 17.00 Uhr mit dem Auftritt der Knollebuure-Tanzgruppen endet das Schützenfest.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Weggeworfen statt verteilt

Mehrere Pakete der Werbepost liegen im Park der Burg Bergerhausen. Ob hier jemand keine Lust hatte zu verteilen oder wer die Zeitungen hier entsorgt hat, muss noch geklärt werden.

Stadtverwaltung und Werbepost wurden informiert.

/

Sommerfest und Jubiläum

Das diesjährige gemeinsame Sommerfest des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL und des „Kindergartens in der alten Schule“ stand diesmal ganz im Zeichen des 20-jährigen Jubiläums des Kindergartens. Gleichzeitig wurden auch offiziell die neuen Räume für die U3-Gruppe vorgestellt, die bereits seit Oktober in Betrieb ist.

Für den Träger des Kindergartens gratulierte der stellv. Vorstandsvorsitzender des Lazarus Hilfswerks Jens Christelan Pokolm. Grußworte gab es auch vom stellv. Bürgermeister Addy Muckes und vom Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Erftland, die Eigentümer der alten Schule ist. Unter den Gästen waren auch der stellv. Landrat Bernhard Ripp, Vertreter der Verwaltung und zahlreiche ehemalige und noch aktive Mitglieder des Vereins „miniMUMM“.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Reges Interesse am Polit-Treff zur Bebauung des Sportplatzes

Auf reges Interesse bei Anliegern, Bauinteressenten und Vereinsvertretern stieß am Samstag der „Polit-Treff“ der Blatzheimer CDU zur Bebauung des Sportplatzes. Ortsvorsteher Albert Weingarten fasste zu Beginn nochmals kurz die Grundlage für die Planung zusammen. So wird der Spiel- und Trainingsbetrieb des SV-Blatzheim auf den Kunstrasenplatz in Manheim-neu verlagert, so dass der bisherige Sportplatz bebaut werden kann.

Am kommenden Dienstag, 20.06.2017, soll im Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr die Änderung des Flächennutzungsplans eingeleitet werden. Die Sitzung findet um 17.00 Uhr im Rathaus statt und ist öffentlich.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Mit dem Fahrrad um die Welt

Über eine außergewöhnliche einmalige Leistung der beiden Blatzheimer Dirk Dekartz und Tim Zimmer berichteten in dieser Woche Kölnische Rundschau und Kölner Stadtanzeiger. Am 4. Juni im letzten Jahr sind beide am Kölner Dom mit dem Fahrrad gestartet, um die Welt zu erkunden.

Nach genau einem Jahr und rund 18.000 Kilometern mit dem Fahrrad quer durch vier Kontinente kehrten sie wieder zum Kölner Dom zurück. Im Gepäck unzählige Abenteuer, Erlebnisse und Erfahrungen, die sie innerhalbe eines Jahres gesammelt haben. Besonders beeindruckt waren sie von der Gastfreundschaft, die sie fast überall erlebten.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Bürgermeister gratulierte zur Deutschen Meisterschaft

Der 14-jährige Jan Schulze aus Blatzheim ist neuer Deutscher Meister in seiner Alters- und Gewichtsklasse Taekwondo, einer koreanischen Kampfsportart. Bereits seit seinem 4. Lebensjahr ist Jan Schulze in dieser Sportart aktiv und trainiert mittlerweile fünf Mal pro Woche beim Kerpener Verein „TKd Hwa Rang Kerpen eV“.

Mitte Mai fanden die Deutschen Meisterschaften im Taekwondo in Ochsenhausen (Bayern) statt. „Aus ganz Deutschland reisten ca. 300 qualifizierte Sportler an, um den begehrtesten Titel Deutschlands zu erkämpfen“, wie es auf der Vereinshomepage heißt. „In der Jugend B startete Jan Schulze – 49 kg. Jan hatte in seinen Vorkämpfen deutlich dominiert. Jetzt im Finale schenkte ihm der Gegner aus Bayern nichts. In den ersten zwei Runden konnte er nur mit 2 Punkten den Vorsprung halten. Aber in der dritten Runde klärte Jan den Kampf für sich und gewann mit 17:12 Punkten den Deutschen Meistertitel!“

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Das Allerheiligste durch den Ort getragen

Auch in diesem Jahr nahmen wieder viele Pfarrangehörige an der Fronleichnamsprozession durch den Ort teil. Traditionell begleiten auch Schützen und Feuerwehr neben Kommunionkindern und Messdienern den Baldachin mit der Monstranz.

/

Lesen? Krass! – Anmeldung noch möglich

Am vergangenen Montag fand im Kinder- und Jugendzentrum DOMIZIEL der Info-Abend zum Projekt „Lesen? Krass!“ statt. Kinder und Jugendliche ab 11 Jahre können sich einem innovativen Leseformat widmen, welches Lesen und Film im Netz verbindet. Lesevorlage ist das Buch „California Dreaming“ des Jugendbuchautors und Filmemachers David Fermer.

Zusammen mit David Fermer und Theaterpädagogin Christa Gesmann werden sich die Teilnehmer in verschiedenen Workshops mit den Medien Film und Buch beschäftigen und können dabei eigene Geschichten entwerfen, inszenieren und filmen.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

„Forscherfest“ in der Rasselbande

Am Samstag, 1. Juli findet von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr das diesjährige Sommerfest des Kindergartens „Rasselbande“ am Kerpener Weg statt.

Unter dem Motto „Forscherfest“ gibt es viele Spielstationen für Kinder, so kann man das „Forscherdiplom“ erwerben oder an einer Spielaktion der Feuerwehr teilnehmen. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

/

Glasscherben und Schmierereien auf dem Schulhof

Über Fronleichnam haben einige Jugendliche das Feiern auf dem Schulhof mehr als übertrieben. Neben Lärmbelästigungen wurden leider auch etliche Glasscherben auf dem Schulhof und einige Farbschmierereien hinterlassen.

Offensichtlich ist den Jugendlichen nicht bewusst, dass gerade durch die Glasscherben spielende Kinder verletzt werden können.

Da die Polizei vor Ort war, ist zu hoffen, dass auch die Personalien der Verursacher ermittelt werden können.

Am Freitag haben andere Jugendliche unter Mitwirkung des Kinder- und Jugendzentrums DOMIZIEL – so gut es ging –  die Glasscherben schon beseitigt. Die Verwaltung wurde gebeten auch die Farbschmierereien schnellstens zu beseitigen, um Nachahmungen zu vermeiden.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Blatzheimer Schützen werden erstmals ganz von Frauen regiert

Spannende Wettkämpfe um die Prinzen- und Königswürde gab es auch in diesem Jahr wieder beim Prinzen- und Königsschießen der Blatzheimer Schützenbruderschaft an Fronleichnam. Erstmals in der Geschichte der Bruderschaft werden die Schützen komplett von weiblichen Majestäten regiert.

Mit dem 45. Schuss holte Diana Noch den Vogel von der Stange und wird neue Schützenkönigin in Blatzheim. Tochter Ronja Noch bewies schon zuvor die Treffsicherheit und wurde mit dem 32. Schuss neue Schülerprinzessin.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Neue Ausgabe von „mittenDRIN“

Die neue Ausgabe des Pfarrbriefs „mittenDRIN“ ist jetzt für die Monate Juni bis August erschienen. Die gemeinsame Ausgabe für den Seelsorgebereichs Kerpen-Süd-West wird in alle Haushalte verteilt. Der Titel lautet: „Reisen“.

Hier die Ausgabe als PDF-Dokument

/

„Polit-Treff vor Ort“ zur Bebauung des Sportplatzes

Den nächsten „Polit-Treff vor Ort“ zum Thema „Bebauung des Sportplatzes“ veranstaltet die CDU-Blatzheim am Samstag, dem 17. Juni, um 16.00 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule.

Mit der Fertigstellung des Kunstrasenplatzes in Manheim-neu soll auch der Trainings- und Spielbetrieb von Blatzheim nach Manheim-neu verlegt werden. Der Sportplatz in Blatzheim kann dann bebaut werden. Ein neuer Bolzplatz soll entstehen.

Ziele sind für die CDU eine Bebauung überwiegend mit Einfamilienhäusern und eine Bevorzugung der örtlichen Nachfrage bei der Vermarktung sowie als Ersatz für den Sportplatz ein multifunktionales Kleinspielfeld für Schule, Jugendzentrum und andere.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Noch freies Wochenende auf dem Blatzheimer Grillplatz

Kurzfristig gibt es noch ein freies Wochenende auf dem Blatzheimer Grillplatz, ansonsten wird es mit freien Terminen im Juni schon eng. Wer also noch grillen möchte und hat noch keinen geeigneten Grillplatz, kann den urigen Grillplatz in Blatzheim nutzen. Der Platz liegt neben dem Clubgelände des ADRK (Rottweiler-Club) etwas außerhalb von Blatzheim in idyllischer Lage am Rande des „Fichtenwäldchens“ in der Nähe des Neffelbachs.

Ideal ist der Platz auch für einen Kindergeburtstag. Hier kann man das Grillen mit einer Schnitzeljagd oder einer Übernachtung in Zelten mit Nachtwanderung verbinden.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

60. Sportabzeichen für Franz Urban

Das ist eine außergewöhnliche Leistung und sucht in Deutschland seines gleichen: In dieser Woche hat der Blatzheimer Franz Urban die letzte Disziplin zur 60. Prüfung für das „Deutsche Sportabzeichen“ (DAS) erfolgreich beendet. Franz Urban hat damit 60 Jahre lang, Jahr für Jahr die geforderten Bedingungen im Laufen, Schwimmen und Radfahren erfüllt.

„Die Leistungen sind zwar nicht mehr so wie vor 40-50 Jahren, aber es reicht immer noch locker für Gold. Hervorheben möchte ich die 34:38 Min. die ich über 20 Km mit dem Rad erbracht habe“ so Franz Urban. Die Ehrung und Übergabe der Urkunde erfolgt erfahrungsgemäß Ende des Jahres.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Königsschießen an Fronleichnam

An Fronleichnam, Donnerstag, 15. Juni, beginnt um 14.30 Uhr an der Schützenhalle in der Au das traditionelle Prinzen- und Königsschießen der Schützenbruderschaft.

Bis das die neuen Majestäten feststehen, sind wieder spannende Wettkämpfe zu erwarten. Zudem findet das Preis-Fahnenschwenken und Preis-Vogel-Schießen statt.

Auf die kleinen Gäste wartet eine Hüpfburg und „Bernd’s rollende Musikbox“ sorgt für musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen und Leckeres vom Grill bestens gesorgt.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Horst Lichter in Niederbolheim

Unter der Überschrift „Fernsehkoch Horst Lichter macht Boxenstopp in Niederbolheim“ berichteten Kölner Stadtanzeiger und Kölnische Rundschau jüngst von einem Besuch des bekannten Fernsehkochs in der Gaststätte F104 in Niederbolheim bei Peter Esser.

Im Oldtimer-Bugatti war Horst Lichter in der Eifel unterwegs und kam auf der Rückfahrt zu einem Kaffee in Niederbolheim vorbei, um seinen Freund Peter Esser einen Kaffee zu trinken und seine Rezepte „Saure Bohnen untereinander und Kartoffelsuppe mit Speck“ abzuholen.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Frank Stelzer für 50 Blutspenden geehrt

„Trotz der sommerlichen Temperaturen konnten wir 74 Blutspender begrüßen, davon ein Erstspender“, freute sich Alexe Janes, Blutspendebeauftragte des DRK-Blatzheim. „Obwohl wir personell etwas unterbesetzt waren, hat trotzdem alles sehr gut geklappt. Hier nochmal ein dickes Lob an das Küchenteam, die alles wunderbar im Griff hatte.“

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Albert Weingarten, dem neuen Blatzheimer Bereitschaftsleiter Sebastian Schmitz und seiner Stellvertreterin Christina Schmitz ehrte Alexe Janes Frank Stelzer für die 50. Blutspende. Neben Nadel und Urkunde wurde auch ein voll gefüllter Frühstückskorb überreicht.

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten

/

Feuerwehr bei Blutspende

Mit gutem Beispiel ging die Feuerwehr bei der letzten Blutspende voran. So waren u.a. Löschzugführer Dirk Durst und der stellv. Löschzugführer und Jugendwart David Dohmen im Kunibertus-Haus und ließen sich einen halben Liter Blut abnehmen.

„Wie es in der Ankündigung hieß: Der kleine Pieks tut nicht weh, kann aber Leben retten“, so die Vertreter der Feuerwehr. „Wir freuen uns, dass die beiden Hilfsorganisationen Feuerwehr und DRK vor Ort so gut zusammenarbeiten, um andere im Notfall Hilfe leisten zu können.“

...    Zur Artikelansicht mit Fotos und evtl. weiteren Dokumenten